Jahrestreffen der Wanderruderwarte

Wanderrudern  9. März 2015  

Am Samstag, dem 28.2.2015, fand in Breisach das jährliche Treffen der Wanderruderwarte des LRVBW statt. Wie jedes Jahr wurde die Veranstaltung von Dr. Werner Rudolph geleitet.

Zu den diskutierten Themen zählten allgemeine Informationen aus den Verbänden zum Thema Wanderrudern, die Vorstellung der Wanderruderstatistik und die Vergabe der Vereinspreise. Wie leider zu erwarten war, rangierte der Marbacher Ruderverein hier wie jedes Jahr auf den letzten Plätzen und dies trotz Einteilung der teilnehmenden Vereine in verschiedene, nach Mitgliedszahlen geordnete, Klassen.

Ebenfalls wichtiges Thema war die neue DRV-Sicherheitsrichtlinie, die von allen LRVBW-Vereinen umgesetzt werden soll. Zu den Vorgaben der Richtlinie zählen zum Beispiel die Ernennung eines Sicherheitsbeauftragten in jedem Verein, die Aufgabenverteilung im Boot (Trainer, Ausbilder, Bootsobmann, Steuerleute und Ruderer) sowie die Notwendigkeit, Boote einzusetzen, die im vollgeschlagenen Zustand nicht untergehen bzw. sogar bedingt ruderfähig bleiben (sogenannte notschwimmfähige Boote): Während bei der Neuanschaffung von Booten nur noch notschwimmfähige Boote beschafft werden sollen, so soll auch der bereits vorhandene Bootsbestand nachgerüstet werden. Auch für unser Ruderrevier, den Neckar, wurde die Notwendigkeit notschwimmfähiger Boote ausdrücklich bejaht.

Die Veranstaltung wurde durch die traditionelle Ausfahrt auf dem Rhein abgeschlossen.