Breitensport: Rückblick auf die Saison 2015

Breitensport  11. Januar 2016  

Auch in diesem Jahr war die Nachfrage nach Anfängerkursen wieder sehr rege und so konnten in den sechs Kursen zwischen April und Juni 24 Interessenten bei den jeweils fünf Terminen in den Rudersport hineinschnuppern und (größtenteils erste) Erfahrungen mit der Rudertechnik und dem Umgang mit dem Material sammeln. Dem Verein bescherte das zusätzlich Einnahmen.

Eine Premiere war die Anfänger-Wanderfahrt nach Hoheneck Ende Juli, die sich einer großen Resonanz erfreute. Frank Hofmann hatte hierfür nahezu sämtliche Schikanen eingebaut, die das Wanderrudern für seine Anhänger so bereit hält: vom Schleusen und Umtragen, übers Anlegen ohne Steg, das Aus- und Einsteigen im Wasser bis zum Besuch eines zünftigen Biergartens.

Bei der dritten Auflage des Breitensport-Sommerfeschtles fand sich wieder eine bunte Mischung von Kursteilnehmern und Vereinsmitgliedern ein und so konnte man sich bei einem kulinarisch anspruchsvollen Buffet gegenseitig kennenlernen oder mit Altbekannten ein Schwätzchen halten.

Von den Teilnehmern der Anfängerkurse sind elf anschließend dem Verein beigetreten, was einer Übertrittsquote von über 45 % entspricht – ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann und für die Qualität der Ausbilder spricht. Es mag auch der Wettergott ein kleines Verdienst daran haben, denn wir wurden von außergewöhnlich viel Sonne verwöhnt und kein einziger Termin musste diesmal abgesagt werden.

Von den diesjährigen Anfängern, aber auch von den Neumitgliedern mit Rudererfahrung, die als „Seiteneinsteiger“ dazukamen, sind einige sehr aktiv und kommen regelmäßig zu den Trainingsterminen, andere freilich leider eher sporadisch – je nach Wind und Wetter.

Ein Zeichen für das große Engagement unter den Breitensportlern ist die Bereitschaft einiger erfahrenerer  Ruderer, auch mal spontan Termine des Gigboot-Trainings zu übernehmen – gerade auch in der Ferienzeit. Darüber hinaus haben im Verlauf dieses Jahres Michael Weiß und Thomas Fiack den Stegausbilderkurs des LRV absolviert, womit wir nun zwei weitere qualifizierte Ausbilder für das Anfängertraining in unseren Reihen haben.

Viel Zustimmung  fand der im Frühjahr erstmals angebotene Technik-Workshop für Breitensportler 2 (+Ruderprüfung) mit aufschluss- und hilfreicher Videoanalyse. Deutlich geäußert wurde der Wunsch, so etwas fest ins Angebot aufzunehmen und vielleicht auch mal für die Breitensportler 1 im Gigboot zu veranstalten.

Sehr positiv war selbst noch in diesem zweiten Jahr des Umbaus die Beteiligung der Breitensportler bei den Arbeitseinsätzen auf der Baustelle. Es soll hier aber auch nicht verschwiegen werden, dass der Breitensport-Trainingstermin am Samstag – den größten Teil des Jahres über der einzige – durch diese zahlreichen Arbeitseinsätze doch sehr gelitten hat.

Wir freuen uns über den Zuwachs in der Gruppe der aktiven Ruderinnen und Ruderer im Bereich Breitensport, der wie der Leistungssport ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens ist. Die neuen Mitglieder sind allemal ein großer Gewinn für unseren Verein.