Jahresfeier 2018 des Marbacher Rudervereins von 1920 e.V.

Vereinsleben  25. November 2018  

Auf der Jahresfeier des Marbacher Rudervereins wurden langjährige Mitglieder sowie die erfolgreichen Rennruderer des Jahres 2018 geehrt.

Marbach, 25.11.2018: Für 70 Jahre Mitgliedschaft im Marbacher Ruderverein wurde am vergangenen Freitag Walter Evert bei der Jahresfeier im Bootshaus Marbach geehrt. Wenn der Verein in zwei Jahren sein 100jähriges Jubiläum feiert kann Evert auf den größten Teil der Vereinsgeschichte zurückblicken. Für 65 Jahre Vereinszugehörigkeit dankte der Vorsitzende Rolf Jürgen Fritz den Jubilaren Susanne Vollmer, Ingrid Oehler und Ernst-Eugen Föhr.
Bei der Ehrung der Rennruderer standen drei Ruderer im Vordergrund. Jannik Metzger und David Keefer wurden im Achter Deutscher Juniorenmeister 2018 und holten zusätzlich im Vierer ohne Steuermann die Bronzemedaille. Antonia Wuerich kam mit dem leichten U19 Vierer ebenfalls auf Platz 3.
Mit Freude betrachtete Walter Evert die Siegerehrung der Junioren. Auf die Frage wie er damals denn als junger Bub zum Rudern kam berichtete Evert: „Ich stand schon ein Jahr vorher bei der Regatta in Marbach am Ufer. Unverhofft wurde ich mit Arbeit versorgt und für das Verkaufen der Programme und Eintrittskarten eingeteilt. Damit war ich plötzlich in der ganzen Clique und bin mit Friedrich Oehler, Helmut Haußner und meinem Bruder Kurt Riemenvierer gefahren. Das Ruderfieber hatte uns gepackt und wir verbrachten unsere Freizeit auf dem Neckar. Auch Regatten sind wir gefahren – in Marbach, Nürtingen, Waiblingen und sogar in Karlsuhe“. Seine Nebensitzerin Ingrid Oehler erinnert an die unvergesslichen Faschingsfeiern im Bärensaal und schmunzelt.
Acht Mitglieder wurden für 40 Jahre Treue geehrt. Gleich drei dieser Jubilare begleiten oder begleiteten über viele Jahre ein Vorstandsamt. Axel Günder als ehemaliger Schatzmeister, Rolf Jürgen Fritz als amtierender Vorsitzender und Ralf Ellinghoven als Stellvertretender Vorsitzender Verwaltung. Was geschah 1978, dass so viele Mitglieder eintraten und auch anschließend Verantwortung übernahmen. Hier fällt der Name Paul Florian. Fritz erinnert sich: „Paul Florian meinte, wenn ich bei der Marine gewesen sei, dann könne ich auch rudern. Schnell saß ich in einem breiten Einer und stellte mich wohl auch nicht schlecht an. Zumindest kam ich trocken am Steg an und war sehr stolz.“  Das Amt des Vorsitzenden kam dann 2013 auf Fritz zu. Ein Nachfolger wurde gesucht und der große Bootshausumbau stand bevor. „Einer musste die Aufgabe übernehmen und ich hatte ein tolles Team im Vorstand“, sagt Fritz nach kurzem Nachdenken. Ralf Ellinghoven ist in seine Aufgabe als Verwaltungsvorsitzender früh reingewachsen. Interessiert an der Vereinsarbeit hat Ellinghoven schon bald Verantwortung übernommen. Der damalige Amtsinhaber Wolfgang Röhm schlug Ellinghoven als seinen Nachfolger vor und die Mitglieder sprachen ihm ihr Vertrauen aus.
Für 70 Jahre wurde geehrt: Walter Evert
Für 65 Jahre wurde geehrt: Susanne Vollmer, Ingrid Oehler, Ernst-Eugen Föhr
Für 50 Jahre wurde geehrt: Günther Haderer
Für 40 Jahre wurde geehrt: Frank Zimmermann, Uwe Linder, Martin Ihle, Rolf Jürgen Fritz, Ralf Ellinghoven, Rolf Eberbach, Gabi Eberbach, Axel Günder

 

Text und Bilder: Heike Breitenbücher – Marbacher Ruderverein von 1920 e.V.