Oster-Trainingslager Kroatien 2018

Leistungssport  18. April 2018  

Bereits zum neunten Mal ging das Oster-Trainingslager der Rennruderer des Marbacher Rudervereins in das 920 Kilometer entfernte Veli Losinj in Kroatien. Veli ist ein kleiner Küstenort auf der Insel Losinj und bietet ideale Möglichkeiten für die Unterbringung und Verpflegung von Ruderern, bevor der Sommertourismus auf der Mittelmeer-Insel startet. Gerudert wird auf einer sechs Kilometer langen und einen Kilometer breiten Bucht, die nur drei kleine Zugänge zum offenen Meer hat und somit ideale Bedingungen für ein Rudertraining bietet.

Der Marbacher Ruderverein war mit 14 Athleten vor Ort. Das Lager wurde gemeinsam mit der Heilbronner RG Schwaben durchgeführt, die ebenfalls 9 Sportler stellten. Diese Kooperation hat viele Vorteile, die von der gemeinsamen Nutzung der mitgebrachten Infrastruktur (Steg) bis zur gemischten Mannschaftsbildung gehen, so dass in Zweiern und Vierern verschiedene Besetzungen getestet werden konnten.

In diesem Jahr war Ostern sehr früh, sodass die Temperaturen selbst an der Küste Kroatiens nur knapp zweistellig waren. Zum Glück wurde das Trainingslager aber von dem gefürchteten Nordwind, der Bura, verschont, so dass bis auf wenige Ausnahmen das Training planmäßig auf dem Wasser durchgeführt wurde. Als Alternative stand im benachbarten Hotel ein gut ausgestatteter Kraftraum und ein Gymnastikraum zur Verfügung, so dass alle Einheiten absolviert werden konnten.

Der Südwind Jugo brachte einige Wellen mit sich, da aber die Neckarruderer über die Lehreinheiten bei Wellengang dankbar sind und sich damit auf die kommenden Regatten einstimmen, wurde dies eher positiv gesehen – zumindest von Trainerseite.

Am nächsten Wochenende startet die Saison mit dem Frühtest in Essen und der Frühregatta in Mannheim. Der Marbacher Ruderverein wird für beide Regatten Mannschaften stellen und damit die ersten Erfahrungen für die Rudersaison 2018 sammeln.