21 Siege für den Marbacher Ruderverein auf der Heimregatta Marbach

Leistungssport  29. September 2019  

Marbach, 14./15.09.2019:

„Das Marbacher Boot mit Simon Gering und Moritz Bitz führt. Werden die Marbacher ihre Länge Vorsprung halten können?“ In diesem Moment ertönt die Zielhupe und die beiden Nachwuchsruderer holen in diesem neu zusammengesetzten Boot den zweiten Sieg auf der Marbacher Regatta. Simon Gering legt damit bereits zum vierten Mal an diesem Wochenende am Siegersteg an, denn er konnte auch zuvor seine zwei Einer-Rennen mit einem Start-Ziel-Sieg gewinnen. Einen weiteren Sieg im Kinderbereich errudert Mira Gerbershagen in ihrem Einer.

Für die Nachwuchsruder ist die Heimregatta im vertrauten Ruderrevier und mit den Eltern und Großeltern als Fangemeinde ein Höhepunkt. Alle haben in den Wochen zuvor die 500m Strecke trainiert – eine Sprintdistanz, die Mut und Entschlossenheit fordert. Jeder Schlag muss sitzen, denn auf der Kurzstrecke rächt sich jeder Fehler und der Gegner zieht vorbei.

Im Juniorenbereich holte Amelie Groß gleich sechs Medaillen. An beiden Tagen gewann Groß mit der Vereinskameradin Kim Löwer den Riemenzweier gegen eine starke Konkurrenz aus Eberbach und Nürtingen. Keine olympische Bootsklasse, aber dennoch spannend war der gemischte Doppelzweier mit Groß und Moritz Tafelmaier. Auch hier ging der Bugball des Mix Bootes aus Marbach an beiden Tagen als erster über die Ziellinie. Die zwei weiteren Siege holte Groß in Renngemeinschaft mit der Nürtinger Sportlerin Paulina Schmid.

21 Siege erruderte der Marbacher Ruderverein auf seiner Heimregatta bei strahlendem Sonnenschein und glattem Wasser. Neben den oben genannten Ruderern legten noch folgende Ruderer ein oder mehrmals am Siegessteg an: Moritz Tafelmaier, Nicolai Keefer, Niklas Burkert, Janis Ettl, Johannes Baier, Jonas Schmidt, Amelie Bitz, Johanna Schmidt, Karolin Keßler und Carolin Wuerich.

Heike Breitenbücher

Marbacher Ruderverein von 1920 e.V.