Zweimal Bronze für den MRV auf den Landesmeisterschaften 2019 in Breisach

Leistungssport  31. Juli 2019  

Breisach, 19.-21. Juli 2019

Zweimal Bronze für die Ruderer des Marbacher Rudervereins war die bescheidene Ausbeute bei den baden-württembergischen Landesmeisterschaften in Breisach am vergangenen Wochenende.

Bronze ging am Samstag an Simon Gering, der als dritter seinen Bugball bei den 13-Jährigen Einerfahrern über die Ziellinie schob. Am Sonntag holten sich Moritz Tafelmaier und Niklas Burkert den dritten Platz im Zweier ohne Steuermann.

Beim Marbacher Ruderverein sorgte dieses Gesamtergebnis bei einer Landesmeisterschaft für Enttäuschung, noch im letzten Jahr konnte Gold im Junioren-Vierer und Achter geholt werden. Mira Gerbershagen, Kandidatin für eine Goldmedaille, zog 50m vor dem Ziel einen „Krebs“, sie blieb mit ihren Rudern hängen und brachte damit ihren Einer zum Stillstand. Vier Verfolgerinnen zogen an Gerbershagen vorbei, so dass ihr am Ende nur Platz 5 blieb. Einige Garanten für Medaillen nahmen aus terminlichen Gründen in diesem Jahr nicht an den Landesmeisterschaften teil, so dass der Großteil der Marbacher Mannschaft aus Nachwuchsruderern bestand.

Im Seniorbereich war Marbach gut aufgestellt und konnte sich im Einer, Vierer ohne Steuermann, im Zweier ohne Steuermann und im Doppelzweier in die A-Finale fahren, doch gegen die starke Konkurrenz nicht zu den Podestplätzen durchkämpfen.

Trainerin Heike Breitenbücher zu dem durchwachsenen Abschneiden der Marbacher: „Der Fokus wird im nächsten Jahr darauf liegen müssen, die Rennrudermannschaft wieder von unten solide aufzubauen. Gerade die Jahrgänge 2004 und 2005 bieten Potential, um wieder an die Erfolge im Juniorenbereich der letzten Jahre anzuknüpfen. Dennoch muss das diesjährige Ergebnis durchaus kritisch betrachtet und wieder mehr Trainingszeit in die Nachwuchsarbeit investiert werden.“

Heike Breitenbücher

Marbacher Ruderverein von 1920 e.V.