Starker Einstand der Marbacherin Charlotte Schünemann auf dem ErgoCup 2020 in Ludwigshafen

Leistungssport  13. Februar 2020  

Drei Athleten des Marbacher Rudervereins haben am ErgoCup 2020 in Ludwigshafen teilgenommen.

Ludwigshafen, 08.02.2020:  Bei ihrem ersten Wettkampf auf dem Ergometer zeigte die Marbacher Ruderin Charlotte Schünemann eine starke Leistung. Die erst 12-jährige Athletin gewann die Altersklasse der 12 und 13-jährigen Mädchen.

Die besten Ruderer des Südens messen sich jedes Jahr Anfang Februar beim „ErgoCup Rhein-Neckar“ in Ludwigshafen. Hier gilt es Leistung zu zeigen, um in der Rangliste und in den Ergebnislisten der jeweiligen Landestrainer möglichst weit oben zu stehen. Für die beiden Marbacher A Junioren, die im Landeskader vertreten sind, war es kein gutes Wochenende. Niklas Burkert musste erkältungsbedingt bereits vorher abmelden, Moritz Tafelmaier war ebenfalls noch angeschlagen und konnte seine Leistung nicht abrufen. Tafelmaier ging die 2000m Strecke entschlossen an, bekam nach der 1200m aber keine Luft mehr und musste aufgeben, was für Tafelmaier und Coach Gerhard Kirchgessner extrem frustrierend war.

Im U15 Bereich, auf der 1000m Strecke, sah es für Marbach dagegen ganz anders aus. Tafelmaier übernahm die Betreuung der beiden jungen Sportlerinnen Charlotte Schünemann und Emilie Stirner und bereitete sie auf ihr jeweiliges Rennen vor. Für beide Mädchen war es der erste große Wettbewerb und die Aufregung auf einer Bühne vor Publikum zu rudern war groß. Charlotte Schünemann startete in der Altersklasse 12/13 als jüngste Teilnehmerin und war von Anfang an in Führung. Mit ruhigen, aber langen und kräftigen Schlägen hatte Schünemann ihren Vorsprung bald auf 14m ausgebaut. 250m vor dem Ziel wurde der Abstand zur Zweiplatzierten weniger, doch die junge Ruderin zeigte Biss und siegte mit einer Zeit von 3.56,6 min vor der ein Jahr älteren Sportlerin aus Karlsruhe.

Die zweite Nachwuchsruderin aus Marbach war Emilie Stirner. Auch sie kam erst im letzten Jahr zum Rudern und bringt gute körperliche Voraussetzungen, aber auch Biss und Freude am Rudern mit. Mit einer Zeit von 4.04,9 konnte sie ihre Ergometerbestzeit um zwei Sekunden verbessern und kam in der Rangliste der 14jährigen auf Platz fünf.

 

Heike Breitenbücher

Marbacher Ruderverein von 1920 e.V.